Theater Drachengasse

Das Motto des elften Nachwuchswettbewerbs lautet: Narziss, du Opfer! Der Wunsch des Narzissten, sich mit der Krone zu überhöhen und auf seine noch unentdeckten Qualitäten zu verweisen war unser Beitrag zur Bekanntmachung der Nachwuchsstücke. /Juni 2018 (mehr)

Medair

Hier wird die Arbeit des Hilfswerks Medair mit einem positiven Ansatz und einer klaren Message beworben: Dein Spendenfranken wird durch DEZA und UNO verfünffacht und somit noch viel wertvoller. Einsatz als Inserat in Magazinen. / Februar 2018 (mehr)

Rahn Kulturfonds

Für die werblichen Aktivitäten des Rahn Kulturfonds im Bereich der Stipendienvergabe haben wir ein neues Keyvisual kreiert. / Dezember 2017 (mehr)

Theater Drachengasse

It’s the fairness, stupid! Gerechtigkeit und Fairness stehen im Mittelpunkt des Spielplans 2017/18. Im Look der Siebdruck- und Stempelästhetik auf Packpapier setzen wir auf ein visuell vermitteltes Gefühl der Unmittelbarkeit und Rauheit. Mit einer Bewertungs-Orgie, dargestellt durch die + und - Zeichen, symbolisieren wir die aktuell gesellschaftliche Tendenz zur Polarisierung und Spaltung. / September 2017 (mehr)

Nielsen Optik, Imagekampagne 2017

KÖHLER WD hat für seinen Kunden Nielsen Optik eine neue Imagekampagne entwickelt. Neben den qualitativen Vorzügen der Produkte und der Beratung rückt auch die zentrale Geschäftslage von Nielsen Optik in den Fokus. Die Kampagne mit zwei Sujets erscheint auf Plakaten, Kinodias und Postkarten. / Juni 2017 (mehr

Rahn Kulturfonds

Das neue Sujet für das Rahn Continuo Konzert im März 2017 in der Tonhalle Zürich. Es kommt auf dem Programmheft, dem Plakat und im Web zum Einsatz. / Februar 2017 (mehr)

Globalance Bank

Hat Fragen Zukunft? Solange man fragt, schon. Für die Globalance Bank ist in Zusammenarbeit mit Lukas Schmid Text & Konzept eine im besten Sinne fragwürdige Kampagne entstanden. Mit Fragen zu relevanten und aktuellen Themen verweisen die Sujets auf die Hintergrundinformationen auf der Website der Bank. Anwendungen auf Inserate und Banner. / 30.01.16 (mehr)

Theater Drachengasse

Die zwei ersten Plakate für die neuen Stücke im Look der Saison 2016/17. Atmen von Duncan McMillan und Lampedusa von Anders Lustgarten. Charmant-skurille Strichfiguren vor bedrohlicher Kulisse. / 16.11.16 (mehr)

Safi Concept

Safi Concept ist ein Unternehmen mit zwei Geschäftsfeldern: Unternehmensberatung und Suchmaschinenmarketing im Bereich Adwords. Wir haben für sie ein Logo- und Corporate Design entwickelt, welches die differenten Arbeitsfelder unter einen gemeinsamen gestalterischen Hut bringt. / 26.10.16 (mehr)

Theater Drachengasse


Diesen Kuss der ganzen Welt (Europahymne von Beethoven/Text F. Schiller)! Das Motto des Spielplans 2016/17 hat uns für die Jahresübersicht und die folgenden Werbemittel inspiriert. Die Bildsprache für die Saison 2016/17 spielt mit dem Gegensatz bedrohlicher Hintergründe und verspielt-naiver Strichfiguren im Vordergrund. So visualisiert sich ein Gefühl der Hoffnung in einer Zeit der beunruhigenden Nachrichten aus aller Welt. / 15.09.16 (mehr)

Theater Drachengasse

Wer hat mich darauf vorbereitet, in dieser Unruhe zu leben? Welche Schule, welcher Lehrer hat die Kunst beigebracht, ein schwebendes Leben ohne Herkunft und ohne Schicksal zu führen? "Willkommen in meinem Schutzraum" ist das Motto für den Nachwuchs-Wettbewerb 2016. Eine Wärmeflasche und Stacheldraht bilden unser Visual. Dieses kommt auf Plakat, Programmheft, Postkarte und Inserat zum Einsatz. 22.5.16 (mehr)

Theater Drachengasse

Gabriel hat drei Tage und siebzehn Stunden nicht mehr geschlafen, denn Müdigkeit ist doch nur eine Erfindung der Schlafindustrie. Statt Schlaf breiten sich nun Visionen in ihm aus. Wie die von einem schlaffreien Gefängnis. Dort, so träumt Gabriel, findet man die Erlösung. Niemand ist mehr selbst schuld, die Schuld wird von anderen verwaltet ...
Körpernah und grell haben wir das Sujet um 3 Männer im neuen Stück des Theater Drachengasse umgesetzt. Anwendung auf Plakat, Inserat, Postkarte Programmheft und Web. 13.4.16 (mehr)

Theater Drachengasse

jenseits von fukuyama – das neue Theaterstück von Thomas Köck. Hass und Neid, Besitzstandswahrung, Angst, Überheblichkeit und der Einsatz von Ellenbogen, all das sind Gefühle und nicht zuletzt Taktiken, die in diesem Drama vorkommen. Wir haben das dennoch sehr farbenfroh umgesetzt: mit einem Visual in der aktuellen Gestaltungslinie auf Plakat, Inserat, Web und Postkarte. 9.3.16 (mehr)